theme-banner-img

Datenschutzerklärung

1. Allgemeines

Datenverarbeitung
Durch Firehost24 wird die Website Firehost24.com betrieben. Auf dieser ist es Neu- sowie Bestandskunden möglich Server wie beispielsweise vServer und Gameserver sowie Mail- und WebServer zu mieten. Für eine Registrierung die durch den Kunden oder nach Absprache, mit dem Betreiber absolviert wird, benötigtFirehost24 folgende Daten:
  • Vor- und Nachname
  • Adresse
  • Mail-Adresse
  • Passwort
Zur Sicherheit vor Bot-Angriffen o. ä. wird die Nutzer IP-Adresse für einen gewissen Zeitraum gespeichert.

Vertragsverhältnis
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen den Kunden (Verbraucher) und Firehost24

Abbuchungszyklus
Der Abbuchungszyklus „Monat“ wird stets als 30 Tage berechnet.

Kontakt
Die Kontaktdaten des Geschäftsführers sind im Impressum zu finden.

Vertragssprache
Die Vertragssprache ist Deutsch (English: German).

2. Vorschriften für die Registrierung

Kunde mit uneingeschränkter Nutzungsmöglichkeit kann nur eine unbeschränkt geschäftsfähige, natürliche Person, Personengesellschaft oder eine juristische Person werden.

Minderjährige Kunden erhalten unbeschränkte Nutzungsmöglichkeit und sichern mit der Registrierung zu, dass eine Einwilligung der Erziehungsberechtigten für die Nutzung der Leistungen von Firehost24 vorliegt. Wir ist jederzeit dazu berechtigt, eine Einwilligung der Erziehungsberechtigten in Textform anzufordern.

Zur Einhaltung der Vorgaben des Jugendschutzes behält sich Firehost24 die Durchführung eines Altersverifikationsverfahrens vor. Die Altersverifikation kann automatisiert durch eine Schlüssigkeitsprüfung auf Grundlage der durch den Kunden angegebenen Daten erfolgen. Firehost24 ist jederzeit dazu berechtigt, einen geeigneten Nachweis zur Altersverifikation anzufragen.

Der Kunde hat die im Registrierungsformular abgefragten Daten vollständig und korrekt anzugeben. Eine Registrierung mit fremden oder sonst unzutreffenden Angaben ist untersagt und kann zu einer Sperre des Kundenkontos und allen damit verbundenen Diensten führen.

3. Bedingungen für die Nutzung der bereitgestellten Dienste

Sie sind verpflichtet, die Auslastung Ihrer Server dahingehend zu überwachen, dass eine übermäßig hohe und dauerhafte Beanspruchung der zugeteilten Ressourcen vermieden wird (z.B. ausgelöst durch fehlerhafte Software oder Skripte, die eine hohe Rechenleistung erfordern oder überdurchschnittlich viel Arbeitsspeicher über einen langen Zeitraum hinweg beanspruchen).Wir sind berechtigt Server, die den obigen Anforderungen nicht gerecht werden, vom Zugriff durch Sie oder durch Dritte auszuschließen. Sie werden von einer solchen Maßnahme unverzüglich informiert.

Zuzügliche Information zur Nutzung von Servern, ist das der Betrieb von Mining-Software (Bsp. Kryptowährungen), sowie illegaler oder für illegale Zwecke konzipierte Software strengstens untersagt ist.

Die von Firehost24 bereitgestellten Services dürfen ausschließlich im gesetzlichen Rahmen genutzt werden. Missbräuchliche Nutzung oder die Verletzung unserer AGB Bestimmungen sind untersagt, gesetzeswirdrige Inhalte die auf den Festplatten gespeichert oder verbreitet werden können als Beweismaterial gewertet werden. Hierbei sind vor allem (D)DoS-Attacken, Spam und Phising oder ähnliches gemeint. Bei Verstößen behalten wir uns das Recht vor, die Dienstleistung ohne vorherige Ankündigung vom Netz zu trennen und den Vertrag fristlos zu kündigen.

Weitere missbräuchliche Fälle wären beispielsweise:
  • Nicht-Einhaltung der Vorschriften zur Registrierung
  • Unberechtigte Kontoführung
  • Betrug oder Betrugsversuch, beispielsweise indem Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung des Internet-Portals verwendet werden, die das Funktionieren des Kunden-Portals stören
  • Absichtliche Herbeiführung einer Störung / Fehlfunktion
  • Sonstige Verletzungen der gesetzlichen Bestimmungen, der AGB von Firehost24 sowie deren allgemeinen Verhaltensregel ergebenden Pflichten und / oder Rechte
4. Leistungen

Firehost24 bietet seinen Kunden über die Website https://www.Firehost24.com die Möglichkeit, kostenpflichtig für einen bestimmten Zeitraum Serverdienstleistungen anzumieten. Die Festlegung des Zeitraums kann vom Kunden vorgenommen werden.
Mindestlaufzeit für Server (stand AGB): 30 Tage („ein Monat“).

Es besteht kein Anspruch darauf, dass der Dienstleistung während der gesamten Vertragslaufzeit dieselbe IP-Adresse zur Verfügung steht. Firehost24 behält sich das Recht vor, unter bestimmten technischen oder rechtlichen Notwendigkeiten der Dienstleistung eine neue IP-Adresse zuzuteilen. Falls dies erfolgt, wird der Kunden rechtzeitig und ordnungsgemäß darüber informiert.

Es wird kein uneingeschränktes Nutzungsrecht für das Kunden-Portal sowie alle anderen von Firehost24 betriebenen Webpräsenzen und deren Funktionen gewährt. Zeitweilige Beschränkungen können sich durch technische Störungen wie z.B. Unterbrechung der Verbindung, Stromversorgung, Hard- und Softwarefehler ergeben. Auf die dauerhafte Erreichbarkeit der Verwaltungsseiten von Firehost24 besteht kein Anspruch, wir haften nicht für Störungen oder Nicht-Erreichbarkeit.

5. Vertragsschluss, Preisangebot, Zahlungsbedingungen

Die von Firehost24 auf dem Internet-Portal aufgeführten Leistungen und die Bestellmöglichkeiten stellen lediglich eine Aufforderung an den Kunden dar, seinerseits ein Angebot abzugeben. Ein verbindlicher Vertrag zwischen Firehost24 und dem Kunden kommt erst mit der erfolgreichen Registrierung und anschließender Bestellung der Dienstleistung über das von Firehost24 bereitgestellte Kunden-Portal zustande.

Der zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Preis wird dem Kunden berechnet.

Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben daher sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch Spam-Filter o. ä. verhindert wird.

Kunden, die Verbraucher i. S. d. § 312 d Abs. 1 BGB sind, haben keinen Anspruch auf Ausstellung einer Rechnung durch Firehost24. Firehost24 kommt der Pflicht zur Erstellung einer schriftlichen Empfangsbestätigung in Textform (E-Mail) nach. Jede Transaktion ist ebenso in der Zahlungsübersicht im Kunden-Portal einsehbar.

Der Kunde bestellt Dienste für einen gewissen Zeitraum. Der Kunde hat die Möglichkeit, innerhalb dieses Zeitraums den Dienst um einen von Ihm festgelegten Zeitraum kostenpflichtig durch Guthaben zu verlängern, falls nicht bereits ein Vertrag vorliegt.

Der Kunde kann die Vertragsbeziehung zu Firehost24 jederzeit zum Ende der Laufzeit der von ihm gebuchten Dienste kündigen. Als Kündigung reicht es aus, die betroffene Dienstleistung nicht mehr über das von Firehost24 bereitgestellte Kunden-Portal kostenpflichtig zu verlängern. Es bedarf keiner schriftlichen Kündigung.

Der Kunde wird rechtzeitig schriftlich (per E-Mail) über den Ablauf seiner Dienstleistungen unterrichtet.

Falls das Ablaufdatum einer Dienstleistung erreicht wurde, wird diese vorerst deaktiviert und vom Netz genommen. Es findet keine sofortige Löschung statt.
Der Kunde hat die Möglichkeit, innerhalb eines gewissen Zeitraumes die Dienstleistung kostenpflichtig zu verlängern, ohne dass Daten verloren gehen. Bei vServern und KVM-Rootservern beträgt diese Dauer sieben (7) Tage. Erst nach Ablauf dieses Datums wird die Dienstleistung automatisch vollständig gelöscht. Eine Wiederherstellung der Daten ist anschließend nicht mehr möglich, dies trifft auch bei Back-ups des zutreffenden Dienstes zu.
Firehost24 nimmt sich das Recht vor, den Kundensupport auf die eigen bereitgestellten Dienste und Services zu begrenzen.

6. Haftungsauschluss

Firehost24 haftet dem Kunden gegenüber nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von Firehost24 beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen.

Firehost24 übernimmt keine Haftung für Eingabe-, Übertragungs- und / oder Auswertungsfehler, da diese außerhalb des Einflussbereichs von Firehost24 liegen.

Der Kunde ist für Inhalte, die dieser ins Internet stellt, selbst verantwortlich und haftet für eventuelle Rechtsverstöße. Firehost24 übernimmt hier keine Haftung.

Firehost24 hat das Recht, offensichtliche Fehler, insbesondere bei der Angabe von Informationen und Preisen, auch nachträglich zu berichtigen. Ein Schadensersatzanspruch des Kunden ist in diesen Fällen ausgeschlossen.

7. Datenschutzerklärung

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden unter Einhaltung des Datenschutzrechts in dem für die Durchführung des Vertrags erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, gespeichert, bearbeitet und genutzt. Firehost24 ist berechtigt, die Daten an natürliche oder juristische Personen im Rahmen der Abwicklung des Geschäftsverkehrs weiterzugeben.

Der Kunde kann seine Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber Firehost24 widerrufen. Sollen die Daten des Kunden endgültig gelöscht werden, genügt eine Mitteilung an Firehost24. Mit Löschung der Daten wird auch automatisch das bestehende Recht des Kunden zur Nutzung des Kunden-Portals, aktiver Dienste oder der Zugriff auf etwaiges (Rest-)Guthaben unwiderruflich entzogen.

Eine Datenschutzerklärung ist in den von Firehost24 bereitgestellten Internetpräsenzen verlinkt bzw. unter der folgenden Adresse direkt erreichbar: https://Firehost24.com/datenschutz.php

8. Nutzungsrichtlinie für Storage-Server

Legalität: Die Nutzung der Server muss in Übereinstimmung mit allen geltenden lokalen, nationalen und internationalen Gesetzen erfolgen. Illegale Aktivitäten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Urheberrechtsverletzungen, den Verkauf illegaler Güter, die Verbreitung von Malware, Betrug, Phishing und die Förderung von Hassreden, sind strengstens untersagt.
Keine Missbrauchsaktivtäten: Die Server dürfen nicht für Aktivitäten genutzt werden, die als missbräuchlich angesehen werden, einschließlich DDoS-Angriffen, Spam-Versand, unerlaubtem Eindringen in andere Netzwerke oder Systeme, oder jeglicher Aktivität, die die Stabilität und Sicherheit des Netzwerks beeinträchtigt.
Datenschutz und Sicherheit: Benutzer sind verantwortlich für die Sicherheit ihrer Daten und müssen angemessene Maßnahmen zum Schutz sensibler Informationen ergreifen. FireHost24 haftet nicht für Datenverlust oder -kompromittierung.
Ressourcennutzung: Die Server dürfen nicht in einer Weise genutzt werden, die unverhältnismäßig viel Bandbreite, Speicherplatz oder andere Ressourcen verbraucht, was sich negativ auf andere Nutzer oder das Gesamtsystem auswirken könnte.
Inhaltsbeschränkung: Inhalte, die als illegal, beleidigend, diffamierend, pornografisch oder extremistisch eingestuft werden können, sind nicht gestattet.
Verantwortlichkeit des Nutzers: Nutzer sind für alle Aktivitäten, die unter ihrer Kontrolle stattfinden, verantwortlich. Verstöße gegen diese Richtlinie können zur Kündigung des Dienstes und zu rechtlichen Schritten führen.

9. Änderungen der AGB

Firehost24 ist berechtigt, den Inhalt dieser AGB mit Zustimmung des Kunden zu ändern, sofern die Änderung unter Berücksichtigung der Interessen der Firehost24 für den Kunden zumutbar ist. Die Zustimmung zur Änderung gilt als erteilt, sofern der Kunde der Änderung nicht binnen vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht. Wir verpflichten uns, den Kunden mit der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen. Widerspricht der Kunde innerhalb dieser Frist, ist Firehost24 berechtigt, das Recht des Kunden zur Nutzung des Internetportals, der Dienste, usw. zu entziehen.





Stand 19.12.2023